Karate-Prüfungen im Shinbukan-Dojo Töging

Am Freitag fand im Töginger „Shinbukan-Dojo“ für die Kindergruppe eine Karate-Gürtelprüfung statt.

21 Prüflinge stellten sich den verlangten Disziplinen: Kihon-Renshu (Basistechniken), Zenshin-Kotai (Technik mit Vorwärts-/Rückwärtsschritten), Ippon-Kumite (Partnertraining) und Kata (Formenlauf).

Im Dojo wird traditionelles Okinawa-Karate trainiert. „Dabei handelt es sich um eine der ältesten überlieferten Stilrichtungen dieser japanischen Kampfkunst“ – so Sensei (Lehrer) Franz Wittmann – „die seit dem frühen Altertum überlieferten Techniken, Übungen und Trainingsmethoden werden bei uns nach aktuellen sportmedizinischen Ansätzen vermittelt. Jeder Schüler, ob Kind, Jugendlicher, oder Erwachsener, wird nach Möglichkeit individuell gefördert. Auf Wertevermittlung und Persönlichkeitsentwicklung wird besonders bei den Kindern großen Wert gelegt. Hartes Üben einer Kampfkunst lehrt nicht nur Selbstverteidigungstechniken im physischen Sinn, es wird dadurch auch die Psyche positiv beeinflusst: Ehrgeiz, Willenskraft und Selbstvertrauen werden gestärkt.“

Sensei Wittmann weiter: „Alle Schüler haben heute die Prüfung bestanden, das erfüllt mich mit großem Stolz. Wenn die erworbenen Fähigkeiten den Kindern in ihrer Entwicklung helfen, dann macht mich das überaus glücklich.“

Jana (11 Jahre), seit mehreren Jahren im Training: „Ich freue mich sehr über meinen neuen Gürtel, der wird mich jetzt auch wieder ein Jahr begleiten. Wichtig ist der Gürtel aber nur als Zeichen dafür, was man geschafft hat. Viel wichtiger ist für mich, dass nach jedem Training mehr im Kopf drin ist, als vorher.“

Das Dojo ist mittlerweile bekannt für seine Netzwerk-Arbeit, sowohl Dojo- als auch disziplinübergreifender Austausch der Schüler wird gefördert, wo früher Konkurrenzdenken und Wettkampforientiertheit  herrschten. Rudimentäre, veraltete Ansichten wurden renoviert – mittlerweile wird sich international unter Anhängern verschiedener Kampfkünste offen ausgetauscht und voneinander und miteinander gelernt.

Interessierte Einsteiger und Wiederanfänger sind gerne zu einem Probetraining eingeladen.

Weitere Info gibt es hier:

www.shinbukansite.wordpress.com

oder auf Anfrage unter

shinbukan(at)outlook.de